Didaktik am Donnerstag, 28.9.2017, 16:00 – 18:00 Uhr

'War of Pictures'. Pressefotografie in Österreich 1945 – 1955. Ein Forschungsprojekt, eine Online-Ausstellung & Schulworkshops

In Zusammenarbeit mit dem Fachdidaktikzentrum Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung der Universität Wien entstanden als Brücke zwischen wissenschaftlicher Forschung und dem Schulunterricht eine Online-Ausstellung und ein Workshop-Programm für Schulklassen ab der 8. Schulstufe.

In den Workshops, die von Oktober bis Dezember 2017 stattfinden werden, erhalten die Schüler/innen Zugang zu einer, spezifisch für die Vermittlung von Forschungsergebnissen gestalteten, umfangreichen Online-Ausstellung von Pressefotografien aus der Besatzungszeit. Mit didaktisch aufbereitetem Material werden die Schüler/innen angeleitet, die Wirkungsweise von Bildpropaganda sowie den historisch-politischen Kontext der Nachkriegsjahre zu erschließen, beispielsweise an Themen wie Besatzungsmächte in Österreich, alliierte Medienpolitik, Heimkehrer, „Trümmerfrauen“, „Halbstarke“, Kalter Krieg oder Österreichischer Staatsvertrag. Die Workshops sind kostenlos; für zwei Unterrichtsstunden geplant. Sie werden am jeweiligen Schulstandort durchgeführt und von Fachdidaktiker/innen für Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung geleitet.

Das Forschungsprojekt 'War of Pictures', die Online-Ausstellung sowie die Inhalte der Workshops werden am 28. September 2017 von 16h - 18h im Rahmen der Veranstaltungsreihe Didaktik am Donnerstag vorgestellt.

Die Anmeldung zu den Workshops kann im Anschluss an "Didaktik am Donnerstag" persönlich oder ab Anfang Oktober per Mail an fdzgeschichte@univie.ac.at vorgenommen werden.

 

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

 

ORT
Didaktik der Geschichte und Politische Bildung
Berggasse 7,
1090 Wien
Seminarraum FDZ Geschichte 1 (Parterre)


ANMELDUNG
fdzgeschichte@univie.ac.at
Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, zu.