Projekte


Österreichisch-tschechisches Geschichtsbuch

Das Projekt „Österreichisch-Tschechisches Geschichtsbuch“ (https://www.oeaw.ac.at/oesterreichische-akademie-der-wissenschaften/die-oeaw/article/gemeinsames-oesterreichisch-tschechisches-geschichtsbuch/), das von der „Ständigen Konferenz österreichischer und tschechischer Historiker zum gemeinsamen kulturellen Erbe“ (SKÖTH) initiiert wurde und von der Österreichischen Akademie der Wissenschaften koordiniert wird, hat die Erarbeitung einer auf neuesten Forschungsergebnissen beruhenden, komparativen Darstellung der Geschichte der beiden Staaten und Gesellschaften zum Ziel. Der Schwerpunkt wird dabei auf die Entwicklung im 20. Jahrhundert gelegt. Begleitend dazu werden didaktische Materialien für den Schulunterricht konzipiert. Auf österreichischer Seite haben diese Aufgabe MitarbeiterInnen der Fachdidaktik Geschichte und Sozialkunde (Judith Breitfuß, Thomas Hellmuth, Alexander Preisinger, Isabella Schild und Bernhard Trautwein) übernommen.