Erinnerungskulturen - N°9/2018

Fachdidaktik Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung, Universität Graz und Didaktik der Geschichte und Politischen Bildung, Universität Wien (Hrsg.) (2018). historisch-politische bildung. Themendossiers zur Didaktik von Geschichte, Sozialkunde und Politischer Bildung. Erinnerungskulturen N°9. Wien: fdz

Herausgeber/innen der Reihe
Alois Ecker, Klaus Edel,  Thomas Hellmuth, Georg Marschnig, Bettina Paireder, Hanna-Maria Suschnig

Herausgabe und Redaktion dieser Nummer Alois Ecker, Klaus Edel, Gregor Kremser, Bettina Paireder, Hanna-Maria Suschnig

Autor/innen
Andrea Brait, Michael Gehler, Alfred Germ, Marcus Gonschor, Oliver Kühschelm, Lisa Mayer, Andreas Pudlat, Rebecca Schumnig

Beschreibung des Inhalts
Das Dossier "Österreich und die Ostöffnung 1989" befasst sich mit Transformationsprozessen, die sich aus der Grenzöffnung 1989 für die Wirtschaft und die politische Landschaft Europas ergeben haben. Unterschiedliche Verläufe und Resulate der Revolutionen in den verschiedenen osteuropäischen Staaten, Auswirkungen auf die Wirtschaft, bilaterale Beziehungen Österreichs zu seinen östlichen bzw. südöstlichen Nachbarstaaten werden thematisiert. Im Focus stehen dabei die Rolle Österreichs und die Auseinandersetzung mit dem Begriff "Grenze".

Bezug des Heftes

Beschreibung des Inhalts
Das Themendossier „Erinnerungskulturen“ ist anlässlich des Gedenk- und Erinnerungsjahres 2018 entstanden. Die wissenschaftlichen Beiträge nehmen auf unterschiedliche Themen im Kontext von Gedenken und Erinnern Bezug. So widmet sich ein Beitrag der Erinnerungsarbeit in Deutschland und Österreich im Vergleich. Andere Briträge stellen Orte des Erinners wie das ehemalige KZ-Außenlager Melk, die Tötungsanstalt Mauer-Öhling und das Kriegsgefangenenlager STALAG 17B ins Zentrum. Bilder, Filme, Kunst und Augmented Reality als Formen des Erinnerns werden thematisiert und Erinnern an den Einmarsch der Nationalsozialisten nach Österreich 1938 wird aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Zu allen Artikeln finden sich Unterrichtsbeispiele und Kopiervorlagen.

Bezug des Heftes

Die pdf Version des Heftes finden Sie hier.

Die Onlineversion des Heftes finden Sie hier zum Download.

.
Die Bestellung der Printversion wird über das Zentrum Polis abgewickelt.